top of page

Benutzerregeln Kletterpark

Die Benutzerregeln des Kletterparks verstehen sich als Ergänzung zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Mit dem Kauf eines Tickets erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Benutzerregeln unwiderruflich an. Die Benutzung ist auf eigene Gefahr.

 

Die Preise für die Benutzung ergeben sich aus der jeweiligen gültigen Preisliste und beziehen sich auf die jeweils angegebene Dauer der Nutzung der Anlagen („Kletterzeit“). Die „Kletterzeit“ besteht aus 30 Minuten Sicherheitseinweisung und zwei Stunden Aufenthalt im Kletterwald. Nach 2,5 Stunden ist die Ausrüstung zurückzugeben. Die Nutzung beginnt mit der Einweisung.

Die Terminbuchung erfolgt über unser Online-Buchungstool. Eine Nutzung des Kletterparks kann nur bei Buchung über das Tool gewährleistet werden.

Benutzerregeln:

  1. Jeder Kunde benutzt diese Kletteranlage auf eigenes Risiko, in geeigneter Kleidung und ohne Alkohol- bzw. Rauschmitteleinfluss. Klettern ist für Schwangere nicht erlaubt. Die Teilnahme am Klettern von Personen die durch medizinische Vorerkrankungen (bspw. kürzlich erfolgte Operationen) eingeschränkt sind, wird nicht empfohlen.

  2. Gegenstände wie z.B. Taschen, Rucksäcke, Kameras, Selfiesticks etc. dürfen auf den Parcours nicht mitgeführt werden, da sie eine Gefahr für den Teilnehmer selbst oder (etwa durch Herunterfallen) für andere darstellt.

  3. Lange Haare sind durch Haargummis, Haarnetze oder andere hierfür geeignete Kopfbedeckungen zu sichern, um ein verklemmen (z.B. in Karabinern, Seilrollen, Übungselemente) zu verhindern.

  4. Vorab nimmt jeder Kunde an einer theoretischen und praktischen Sicherheitseinweisung vor dem Begehen unseres Kletterparks teil. Den Anweisungen des geschulten Personals ist jederzeit Folge zu leisten - gerade in Bezug auf das Klettern, der Sicherheit und der persönlichen Schutzausrüstung.

  5. Der Kletterer darf zu keinem Zeitpunkt ungesichert sein. Dafür muss ein Sicherungskarabiner immer eingehängt sein. Es dürfen nie beide Sicherungskarabiner gleichzeitig ausgehängt werden.

  6. Jede Übung sowie Aufstiege und die Seilabfahrten dürfen nur von max. einer Person begangen werden. Auf den Baumpodesten dürfen sich max. drei Personen gleichzeitig aufhalten.

  7. Bei den Ziplines ist grundsätzlich durch Festhalten im letzten Drittel der Handläufe oder durch aktives Mitlaufen sowohl auf der Landerampe als auch am Boden abzubremsen, um einen starken Aufprall am Ankunftspunkt zu verhindern. Die Seilabfahrten dürfen erst benutzt werden, wenn sichergestellt ist, dass sich keine Personen im Ankunftsbereich aufhalten.

  8. Sollten Sie Ihre Kinder nicht aktiv begleiten können, bitten wir Sie, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie Benutzerregeln mit Ihren Kindern zu besprechen. Mit Kauf eines Tickets gehen wir davon aus, dass das Kind diese verstanden und akzeptiert hat. Kinder bis 12 Jahre müssen von einem Erwachsenen aktiv begleitet werden.

  9. Kinder dürfen ab einer Mindestgröße von 1,10 Meter mit einem aktiv kletternden Erwachsenen den Kletterpark und die Parcours benutzen. Ein Erwachsener kann hierbei bis zu zwei Kinder beaufsichtigen. Kinder ab 13 Jahren dürfen ohne Begleitung eines Erwachsenen klettern.

  10. Gruppen von minderjährigen Nutzern müssen von einem volljährigen Gruppenleiter begleitet werden, der zur Aufsicht befugt ist. Dem volljährigen Gruppenleiter obliegt es, vor Nutzung der Kletteranlage die Einverständniserklärung aller Erziehungsberechtigten der minderjährigen Gruppenmitglieder einzuholen. Es gilt weiterhin Punkt 7.

  11. Die ausgeliehene Ausrüstung, muss nach Anweisung der Sicherheitseinweisung benutzt werden. Sie ist nicht auf andere übertragbar und darf während der Begehung des Kletterwaldes, mit Ausnahme des Toilettenbesuches, nicht abgelegt werden. Die Kletterausrüstung ist nach der Benutzung im einwandfreien Zustand wieder zurück zugeben. Beschädigungen oder Auffälligkeiten sind dem Personal direkt zu melden. Der Toilettenbesuch o.ä. sowie das Rauchen einer Zigarette mit Klettergurt und -helm ist strengstens untersagt. Bei Zuwiderhandlungen ist in jedem Fall eine Strafe von 20€ fällig. Bei Beschädigungen durch unsachgemäßen Gebrauch oder Vorsatz sowie bei Verlust der Ausrüstung besteht Schadensersatzpflicht gegenüber dem Erlebnishof. Diebstahl wird in jedem Fall angezeigt.

  12. Personen, die an physischen oder psychischen Einschränkungen leiden, die beim Begehen des Kletterwaldes eine Gefahr für die eigene Sicherheit oder die Sicherheit anderer Personen darstellen, dürfen die Anlage nicht betreten.

  13. Durch den Kauf der Fahrkarte erkennt jeder Benutzer diese Bedingungen unwiderruflich an. Regressansprüche sind ausgeschlossen. Bei Nichtbeachtung unserer Benutzerregeln sind Sie für Schäden haftbar.

 

Bitte achtet beim Klettern aufeinander. Jeder möchte einen erlebnisreichen Tag genießen. Bringt deshalb weder Euch noch andere in Gefahr. 
 

----- English Version ----- User Rules for Stargard Adventure Park's Climbing Course - Supplementary to General Terms and Conditions

 

The user rules of the climbing course are intended as an addition to our General Terms and Conditions.

 

By purchasing a ticket, you irrevocably acknowledge our General Terms and Conditions as well as the user rules. Usage is at your own risk.

 

The prices for usage are based on the current price list and refer to the specified duration of using the facilities ("Climbing Time"). "Climbing Time" consists of a 30-minute safety briefing and two hours in the climbing forest. Equipment must be returned after 2.5 hours. Usage commences with the briefing.

 

Booking appointments are made through our online booking tool. Use of the climbing park is only guaranteed when booked through the tool.

 

User Rules

  1. Every customer uses this climbing facility at their own risk, in appropriate clothing, and without the influence of alcohol or drugs. Pregnant individuals are not allowed to climb. Participation in climbing by individuals with medical preconditions (e.g., recent surgeries) is not recommended.

  2. Items such as bags, backpacks, cameras, selfie sticks, etc. are not permitted to be carried on the course, as they pose a danger to the participant themselves or potentially to others (for example, by falling down).

  3. Long hairs should be secured with hair ties, hair nets, or other suitable head coverings to prevent them from becoming caught (e.g., in carabiners, pulleys, training apparatus).

  4. Each customer undergoes theoretical and practical safety instruction before entering our climbing park. Instructions from trained staff must be followed at all times, especially regarding climbing, safety, and personal protective equipment.

  5. The climber must never be unsecured. A safety carabiner must always be attached; both safety carabiners must never be unhooked simultaneously.

  6. Each exercise, ascent, and rope descent must be undertaken by a maximum of one person. A maximum of three people is allowed on the tree platforms simultaneously.

  7. For zip lines, it is essential to slow down either by holding onto the last third of the handrails or by actively walking on both the landing ramp and the ground to prevent a strong impact at the arrival point. Rope descents may only be used when ensuring that no persons are in the arrival area.

  8. If you are unable to actively accompany your children, we kindly ask you to discuss the General Terms and Conditions as well as the user rules with them. By purchasing a ticket, we assume that the child has understood and accepted these. Children up to 12 years old must be actively accompanied by an adult.

  9. Children are allowed to use the climbing park and courses with an actively climbing adult, starting from a minimum height of 1.10 meters. An adult can supervise up to two children. Children aged 13 and above can climb without adult supervision.

  10. Groups of underage users must be accompanied by an adult group leader authorized for supervision. It is the responsibility of the adult group leader to obtain the consent of all guardians of underage group members before using the climbing facility.

  11. The rented equipment must be used according to the safety briefing instructions. It is non-transferable and must not be removed during the climb, except for toilet visits. Climbing equipment must be returned in perfect condition after use. Damages or anomalies must be reported to staff immediately. Toilet visits, smoking with climbing harness and helmet, or any other activity that involves removing the climbing equipment, are strictly prohibited. In case of violations, a fine of €20 will be imposed. In the event of damage due to improper use or intent, as well as loss of equipment, compensation is required.

  12. Individuals with physical or psychological limitations that pose a danger to their own safety or the safety of others while navigating the climbing forest are not allowed to enter the facility.

  13. By purchasing the ticket, every user irrevocably acknowledges these conditions. Claims for compensation are excluded. Failure to adhere to our user rules makes you liable for damages.

 

Please be considerate of each other while climbing. Everyone wants to enjoy an exciting day. Therefore, do not put yourself or others in danger.

bottom of page